Invaders Nachwuchs zum Auftakt stark

Nach drei Spielwochen sind die Nachwuchsmannschaften der Invaders mit einem guten Start sehr zufrieden.

Die U15 der Generali Invaders St. Pölten hat noch in der Ferienzeit den Auftakt zur Nachwuchssaison 2017 bestritten. Das erste Spiel konnten die jungen Mannen gegen die Junior Tigers aus Wien mit 48:24 deutlich für sich entscheiden. Die Truppe von Head Coach Michael Steiner zeigte großartigen American Football, der auf diesem Niveau schon hoch entwickelt ist. 

 

Eine Woche später fand auch bereits der erste Double Header am Egger Homefield statt. Die erste Partie der U13 ging diesmal, quasi als Revanche zur Vorwoche an die Junior Tigers, obwohl die jüngsten Invaders bis zum Schluss kämpften. Dominant zeigte sich indes die U17, geführt von Quarterback und Nachwuchshoffnung Sebastian Zeilinger. Unter den Augen von Daniel Gloimüller, der im Laufe der Saison auf seinen Assistent Coach und Bruder Klemens leider verzichten muss, konnten die Invaders 39:00 gegen die Linzer Steelsharks brillieren. Wir wünschen Coach Klemens alles Gute für seinen Aufenthalt in Amerika!

 

Gestern ging dann das dritte Spielwochenende, mit dem dritten Heimspiel der Nachwuchssaison 2017 in St. Pölten über die Bühne. Die Generali Invaders U15, mit einem Sieg im Gepäck zuhause angekommen, konnte am Egger Homefield einen fulminanten Start hinlegen. Die Halbzeit versprach mit 42:24 bereits vieles, dennoch konnten sich die Vienna Knights, die körperlich sehr stark waren, auf einen Endstand von 49:46 herankämpfen. Ein nervenaufreibendes Spiel, das so schnell keiner vergessen wird. 

 

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Spiele, denn das Ziel lautet: 3x Finale! 

Top