Gelungene Revanche der Generali Invaders gegen die Styrian Bears

Nach der Niederlage beim Heimspiel konnten sich die Generali Invaders St. Pölten beim Rückspiel gegen die Styrian Bears mit 9:7 durchsetzen.

Bis zur Halbzeit konnten die Invaders trotz einiger schöner Aktionen der Offense und zwei Interceptions keine Punkte erzielen. Doch eine starke St. Pöltner Defense ließ auch die Bears nicht punkten.

Im dritten Quarter erspielten die Inavders mit einem Touchdown von Maximilian Luger die ersten Punkte. Darauf antworteten die Bears im vierten Quarter mit einem Touchdown und einem PAT. Durch ein Fieldgoal von Markus Schindele in den letzten Spielminuten konnten die Invaders das Ruder nochmal herumreißen und beendeten das Spiel vor den jubelnden mitgereisten Fans mit 9:7.

Den leider verletzten Spielern Christoph Schildböck, Daniel Kristen und Patrick Rericha wünschen wir an dieser Stelle alles Liebe und gute Besserung!

Das nächste Heimspiel findet am Samstag den 12.05.2018 gegen die Carinthian Lions statt. Kick-off ist um 16 Uhr. See you at the Egger Homefield!

Top