Generalprobe am Invaders Field

Kampfmannschaft

Im ersten Heimspiel am neuen Platz konnten die Generali Invaders sich sportlich zwar nicht gegen den starken Gegner durchsetzen, doch die organisatorische Leistung sowie die Heimstätte überzeugten. Dieses Mal wurde noch ohne Publikum gespielt, doch diese Feuertaufe ist vielversprechend für das nächste Heimspiel am 19.6. welches laut derzeitigen Richtlinien mit Fans stattfinden wird.

Bild 1-5 (c) Robert Schöller
Bild 6-9 (c) Bernhard Braunschweig

 

Im Auftaktspiel trat man gegen die Atrium Steelsharks Traun an. Das gegnerische Team kam ursprünglich aus der AFL und lieferte mit 0:49 eine Machtdemonstration. Für die überwiegend junge Mannschaft der Invaders gilt es nun, die Kräfte wieder zu sammeln und sich für das Aufeinandertreffen mit den Styrian Bears am 24.5. bestmöglich vorzubereiten. Perfekte Trainingsbedingungen für diese Vorbereitung liefert nun nach langen sowie kostspieligen Umbau- und Renovierungsarbeiten das Invaders Field in St. Georgen. So darf der Verein nun auch einen hauseigenen und voll ausgestatteten Fitnessraum sein Eigen nennen. Neben dem Spielfeld mit American Football Maßen kann man ebenfalls auf ein zusätzliches Trainingsfeld zurückgreifen. Mehrere Kabinen stehen den verschiedenen Football Units sowie den Cheerleading Mannschaften zur Verfügung. Aber auch für die Fans ist einiges dabei: die Hangtribüne bietet den perfekten Überblick über das gesamte Spielfeld und auf der neuen Game Clock hat man alle wichtigen Informationen im Blick. Auch für das leibliche Wohl wird, sobald wieder möglich, durch eine Kantine und einen Grillplatz gesorgt sein. All dies stimmt vorfreudig auf den nächsten Home Game Day. Informationen diesbezüglich werden im Vorfeld auf den Kanälen der Invaders zu finden sein.

Top